Kursdetails
Kursdetails

241-E1966 St. Georg in Roggenstein Kirchenführung

Die gotischen Wandmalereien in der Kapelle St. Georg beim Gut Roggenstein zählen zu den bedeutendsten noch original erhaltenen mittelalterlichen Freskenzyklen Oberbayerns. Von etwa 1371 bis zur Säkularisation war die Georgskapelle im Besitz des Zisterzienserklosters Fürstenfeld. Im 15. Jahrhundert wurde der Innenraum mit kostbaren Wandgemälden geschmückt. Dargestellt sind neben Ereignissen aus der Passion Christi verschiedene Heiligenfiguren. Ebenfalls aus der Spätgotik stammt die mit Rankenwerk bemalte Fichtenholzdecke. Vor der Führung haben Sie die Möglichkeit den im Gut Roggenstein ansässigen Imker zu besuchen und etwas über die Honiggewinnung zu erfahren (Kursnr. E1980)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Termine zum diesen Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
22.06.2024
Uhrzeit:
15:00 - 16:00 Uhr
Wo:
Treffpunkt: Eichenau, Gut Roggenstein, vor der Kapelle St. Georg